Wanderer

 ***

.

.

apfelbaum

.

.

.

Sonnenwarme Äpfel in den Händen,

begegnen wir uns mit leuchtenden Augen.

.

Der Mostgeruch gefallenen Obstes

begleitet uns noch immer

wie herbes Parfüm.

.

.

©bmh

.

Wasser am Fluss verkaufen

Suchen, suchen, endlos suchen,
siehst den Wald vor Bäumen nicht.

Willst erst einen Preis verbuchen.
Meinst, ohne Mühe geht es nicht.

Triffst auf einen, der „gescheit“,
der Suchern einen Preis verleiht

und meinst auch noch, es sei ein „Muss“.

Schau, wie geschickt er es versteht,
verkauft dir Wasser noch am Fluss.

©bmh/2010

Der Andere

***

Wenn Ruhe Dir entgegen strömt und Wohlgesonnen-sein
die Worte Frieden schenken und Verstehen …

dann spürst und fühlst du deine Einzigartigkeit –

im du gespiegelt dich

***
***
*

©bmh

Muschel am Ohr

***

Muschel

Im Innern der Muschel ist Stille … zu hören
das Rauschen des Meeres, des Feuers Glut
das Wogen der Wipfel, der Wind und der Regen
tief inneres Tosen, das eigene Blut

Aus dieser Stille erwächst das Leben
sanft sprudelnd und reich, der Quelle gleich

Rauschen und Wogen, sie beide verweben
in Harmonie einem Muster gleich.

© bmh

***

Stille

612027_web_R_K_B_by_Johanna Geisel_pixelio.de

***

Stille…

hörbar dem Lauschenden, wenn er sein Herz geöffnet,
spürbar auf einsamen Wegen und zuzeiten in der Sanftheit der Nacht.
Sie geht leise vorüber… eine Fata morganga, sind Verstand und Sinne getrübt.

©bmh