Schlagwörter

, ,

 

Tabula rasa 320 blau

.

ein leeres Blatt

Ein leeres Blatt gilt es zu füllen,
die Feder in die Tinte taucht,
wo die Gedanken werden Worte,
da wird das Fühlen nur gehaucht.

Das Blau vertreibt die weiße Eintracht,
Buchstaben sind hier die Figur,
so wie ein Tanz der Elemente,
geordnet durch die Perlenschnur.

Das Blatt ist voll, der Tanz beendet,
die Pirouette ausgedreht,
die Feder ruht in ihrem Ständer,
die Schrift ist trocken, nicht verweht…

© Maccabros 23.07.2013
maccabros – http://maccabros.wordpress.com

der richtige Zeitpunkt

… und Worte
blühen auf
im Innern
drehen sich
im Kreis
ent-äußern
tanzend sich
dem Sufi
gleich

©bmh/12/2010

***

 

 

Advertisements