Schlagwörter

,

Drei Gedanken
I
Wie eine Feder.
So leicht bin ich. Wenn ich will.
Schweben in stiller Stunde.
II
Der Atem wird leicht.
Erinnerung spielt lächelnd
mit meinem Herzen.
III
Gedanken bauen
im Jetzt an der Zukunft.
Aufwind.

 
© bmh

 

Eingestellt mit dem Gedicht von Hannah Buchholz : Drei Flammen s. u.
https://spieldergezeiten.wordpress.com/2015/05/21/drei-flammen-drei-gedanken

Advertisements