Schlagwörter

, ,

Schon oft dahin gesagt:„Wenn es die Zeit erlaubt“

Ein „seltsam Band“, das selbst geknüpft nun
auf Erlösung wartet – es trennt dich eher
von dir selbst, als dass du Zeit gewinnst.

Auf einer Warteschleife das Versprechen
vor sich selber her geschoben,
wird verdrängt und wabert ungut in der Stille.

Befreiend  wäre wohl das rechte Wort
zur rechten Zeit gewesen.

Weil „keine Zeit“ den guten Abschluss
nicht gefunden hat, umgarnt dich unsichtbar
ein Band, geflochten aus Bequemlichkeit,
wandert mit Dir dahin für eine lange Zeit.

©bmh/5/18